3D-Brillen und Effektbrillen aus Papier und Kunststoff
Informationen zum Digitaldruck

Im Digitaldruck Verfahren bedrucken wir zuerst die Papierbögen, aus denen dann die 3D-Brillen oder Effektbrillen hergestellt werden. Deshalb ist der Digitaldruck randabfallend* möglich, es muss also kein weißer Rand zu den Aussenkanten der Brillen eingehalten werden.

Druck-Dateien:
Schicken Sie uns Ihre Daten als druckbares PDF, als Illustrator- oder Indesign-Datei. Bitte achten Sie darauf, dass alle Schriften des Dokuments in Zeichenwege umgewandelt sind.
Das Wichtigste in Stichpunkten:
• ab 500 Stück
• 4-farb Druck, randabfallend *
• nur auf der Aussenseite
• Falzlinien sollten nicht vollton bedruckt werden
• Sonderfarben werden 4c simuliert
• versandfertig in 10 Werktagen

Da die bedruckbaren Bögen im Digitaldruck etwas dünner sind als bei unseren Standardbrillen (110g/m² statt 210g/m²), wird als Rückseite ein unbedruckt weißes, dickeres Blatt mit 280g/m² gegengeklebt.

Das hat zwei Auswirkungen:
1.) Die Brillen sind im Digitaldruck nur auf der Aussenseite bedruckbar.
2.) Die digital bedruckten Brillen fühlen sich ein wenig flexibler an als die Standardbrillen, auch wenn das Gesamt- Papiergewicht nicht nennenswert unter dem der Standardbrillen liegt (ca. 390g/m² statt 420g/m²)

* Wir produzieren die 3D-Brillen direkt übereinander platziert, Oberkante an Unterkante. Bitte beachten Sie unsere >> Informationen zum Anschnitt
Info zum Offsetdruck
Info zum Siebdruck

Weiterführende Links:
> Versand-Info
> Stanzform für eigene Gestaltung

Kostenloser Grafik-Service
Bei der Gestaltung Ihrer Brille helfen wir Ihnen gerne. Nach persönlicher Absprache erstellen wir die Druckdaten mit Ihrem Logo, Ihrem Slogan oder Ihrer Web-Adresse. Natürlich bekommen Sie vor Drucklegung diese Gestaltung gezeigt, und eventuelle Änderungs-Wünsche werden sofort umgesetzt. Und das alles kostet Sie keinen Cent extra.
www.3d-brillen.de - 3D-Brillen und Effektbrillen aus Papier und Kunststoff  -  © 2011 Philip Kurzenberger e.K.